Integration

Kinder, die in unserer  Einrichtung integrativ betreut werden, haben Probleme in verschiedenen  Entwicklungsbereichen wie z.B.:
eine nicht altersgemäße  Sozialkompetenz, ausgeprägte Mängel beim Problem-Lösungs-Verhalten,  Wahrnehmungsauffälligkeiten, unzureichende Kommunikationsstrategien oder  motorische Schwächen. Die Kinder gelten dadurch als Personen, die einer  besonderen Förderung bedürfen.

Ziel unserer integrativen Arbeit  ist es, dass die Kinder im Laufe ihrer Kindergartenzeit durch zahlreiche Lern–  und Erfahrungsfelder ein starkes Selbstbewusstsein und eine hohe soziale  Kompetenz erwerben. Dazu gehört unter anderem voneinander zu lernen, sich mit  seinen Fähigkeiten und Beeinträchtigungen wahrzunehmen, gegenseitige  Hilfsbereitschaft und das Akzeptieren von Unterschiedlichkeiten.

Gleichberechtigt können Kinder mit Behinderungen oder  Entwicklungsverzögerungen in unserer Einrichtung mit allen anderen Kindern  spielen, lernen und leben. Die integrative Arbeit erfolgt nach dem Konzept der  ganzheitlichen pädagogischen Förderung. Sie vollzieht sich in sämtlichen  Bereichen des Kindergartenalltags und ist bzw. wird auf diese Weise  selbstverständlich. Dabei werden kindgemäß strukturierte Aktivitäten  individuell zielorientiert angeboten und umgesetzt.


Eine adäquate Förderung ist entwicklungsentsprechend aufgebaut und betrifft im  Wesentlichen folgende Bereiche:
Motorik, Sprachverhalten, Wahrnehmung, Sozialverhalten,  Spielverhalten, Lebenspraxis

Folgende Arbeitsfelder umfasst die integrative  Arbeit:

Betreuung und Förderung des
„Integrativkindes" in der Gesamtgruppe
Integration clip image001
Einzelförderung   Kleingruppenförderung

 

 

1. Einzelförderung:

Die Grundlage bildet hier ein am individuellen  Entwicklungsstand des Kindes orientiertes Spiel, sowie der Spaß am gemeinsamen  Handeln. Kombiniert mit einer vertrauensvollen Beziehung von Kind und  Integrationskraft wird somit auch eine stabile sozial-emotionale Entwicklung  gefördert.

2. Kleingruppenförderung:

Hier können Kinder mit und ohne  Entwicklungsauffälligkeiten gemeinsam durch vielfältige Bewegungs- und  Wahrnehmungsangebote gezielte Körper- und Umwelterfahrungen machen.  Insbesondere die Förderung der Basiswahrnehmung ist von großer Bedeutung für  die positive Entwicklung der Eigensteuerung jedes Kindes. Die Persönlichkeit  wird somit gestärkt, motorische Schwächen und Störungen ausgeglichen und  Handlungs- sowie Kommunikationsfähigkeit in einer „überschaubaren Gruppe"  erlebt. Die angeleiteten Beschäftigungen sind so strukturiert, differenziert  und abgewandelt, dass alle Kinder der Gruppe daran teilnehmen können, und sich  so als kompetenten Teil der Gemeinschaft fühlen.

3. Betreuung und Förderung der „Integrativkinder"  in der Gesamtgruppe:

Die „Integrativkinder" sollen sich zu einer festen  Gruppe in unserem Kindergarten zugehörig fühlen. In dieser werden sie dann an  gemeinsamen themenbezogenen Aktivitäten teilnehmen. Neu erworbene Fähigkeiten  aus der Einzel- und Kleingruppenförderung sollen die Kinder in die Gesamtgruppe  übernehmen und festigen können.
Wesentlich sind ausgedehnte Freispielphasen als Zeiten, in  denen Kinder Erlebtes ausprobieren und ihr Spiel, soweit es ihnen möglich ist,  selbst gestalten können. Das Tun des Einzelnen richtet sich dabei nach seinen  Interessen und Möglichkeiten.

Schwerpunkt  der Integrationsarbeit ist die Vernetzung der heilpädagogischen Förderbereiche,  sodass das Kind neu erworbene Fähigkeiten in die Gesamtgruppe übernehmen und  festigen kann.

Abgesehen von der Arbeit mit den Kindern ist die  Beratung und Begleitung der Eltern bzw. Familien besonders wichtig; ebenso der  Kontakt zu behandelnden Ärzten und Therapeuten.

Einmal jährlich verfasst die  Fachkraft für Integration, als Nachweis über die Entwicklung der Kinder, einen Teilhabe- und Förderplan, der vom Landschaftsverband kontrolliert und jederzeit eingesehen werden kann.

Suchen

Aktuelles

Elterninfo Kinderkirche 15. September

Der bittende Freund - Kinderkirche im September

Am Sonntag, den 15. September, um 10 Uhr ist wieder Kinderkirche im Gemeindehaus. Eingeladen sind Kinder im Kindergarten- und Grundschulalter. Es gibt Spiele, eine biblische Geschichte und eine Bastelaktion. Alles dreht sich ums Gebet und die Geschichte vom bittenden Freund. Die Kinderkirche endet gegen 11:15 Uhr.

Jahresplanung 2019-2020

Jahresplanung Katharina von Bora 2019-2020

15.09.2019   13:00 – 18:00 Fest der Kulturen im Westpark unter Mitwirkung der Familienzentren

16.09.2019   Beginn des Sternenfängerprojekts mit dem Büchereiführerschein

20.09.2019   Kita geschlossen - Fachtag aller evangelischen Kitas im Kirchenkreis

21.09.2019   13:00 – 16:00 Uhr Basar des Fördervereins im Gemeindehaus

23.09.2019   19:00 Uhr Elternabend mit Wahlen zum Elternrat (separate Einladung)

24.09.2019   20:00 Uhr Elternabend im Rahmen Familienzentrum in Kooperation mit der FBS „Wut tut gut!“

30.09.2019   Start der Wochenangebote

03.10.2019   Feiertag - Kita geschlossen

04.10.2019   Konzepttag - Kita geschlossen – mit Notgruppe für dringenden Betreuungsbedarf

07.+08.10.2019   Sternenfänger in der Waldschule

09.10.2019   15:30 Büchereifüherscheinübergabe mit Eltern in der Bücherei für die Sternenfänger

16.10.2019   14:30 Uhr Wandertag mit Ilka Keller (separater Aushang folgt)

29.10.2019   19:30 Uhr Laternenbasteln für Eltern (unter fachkundiger Betreuung 😉)

01.11.2019   Feiertag - Kita geschlossen

05.11.2019   20:00 Uhr Elternabend im Rahmen Familienzentrum in Kooperation mit der FBS:

                    „Trotzen, trotzig, trotzdem“ zum Umgang mit der Trotzphase“

14.11.2019   17:00 Uhr Laternenfest i. d. Christuskirche Umzug und Beisammensein im Gemeindehaus (nur Kita)

02.12.2019   16:00 Uhr Adventswerkstatt (separate Info folgt)

19.12.2019   Kita-Weihnachtsgottesdienst in der Christuskirche

23.12.2019   letzter Kitatag vor den Ferien

06.01.2020   Erster Kitatag nach den Ferien

03.-28.02.2020   Elterngespräche gelbe Gruppe

19.02.2020   Karnevalsfeier in der Kita

24.02.2020   Rosenmontag - Kita geschlossen

25.02.2020   Konzepttag - Kita geschlossen

02.-27.03.2020   Elterngespräche rote Gruppe

13.03.2020   Übernachtungsfest der Sternenfänger (bis 14.03.)

23.04.2020   „Ich bringe jemanden mit Nachmittag“ (separate Info folgt)

11.-15.05.2020   Waldwoche (geplant – separate Info folgt)

22.05.2020   Brückentag - Kita geschlossen

12.06.2020   Anmeldeschluss für die Betreuung in den Sommerferien

12.06.2020   Brückentag - Kita geschlossen

15.06.2020   Beginn der angebotsfreien Zeit

15..6.2020   Elternabend für die „neuen Eltern“

22.06.2020   Beginn der Wunschwochen

09.07.2020   15:00 Uhr Verabschiedung der Sternenfänger Vierjahreszeitenpark

16.07.2020   14:30 Uhr Eltern Café – „Rausschmiss“ der Sternenfängerkinder

16.07.2020   letzter Kitatag vor den Ferien

10.08.2020   erster Kitatag nach den Ferien

Allgemeine Infos:

Der Jahresplan wird fortlaufend aktualisiert, da manche Termine zu Beginn des Kitajahres noch nicht feststehen.

In den Osterferien wird die Kita nicht geschlossen.

In den Sommerferien können die Kinder im Kindergarten St. Nikolaus als Gästekinder betreut werden. Die Anmeldung erfolgt über unsere Kita

Secondhand-Basar

Sa. 21.09.2019 13-16 Uhr

im Ev. Gemeindehaus an der Christuskirche.

 

 

 

Weiterlesen ...